Messe St. Petersburg

Wählen Sie bitte einen Monat

Messe St. Petersburg
 
Das Messewesen in der Stadt am Finnischen Meerbusen kann auf eine lange Messetradition zurückblicken, bereits 1829 wurde die erste nationale Industrieausstellung durchgeführt. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde die 1798-1800 erbaute Mikhailovsky Manege zum Veranstaltungsort verschiedener Ausstellungen und wird auch heute noch für die Durchführung von Messen und Events genutzt.
 
Seit 1968 ist das Messegelände Lenexpo der führende Messeplatz der Stadt. Mit einer Hallenfläche von 40.000 m² und einem Freigelände von 60.000 m² gehört Lenexpo nicht nur zu den größten Geländen Russlands, sondern ist auch das größte Messegelände im Nordwesten des Landes. Zudem bietet Lenexpo acht Konferenzräume, der größte mit 1054 Sitzplätzen und ein Kongresshalle mit 2.800 Plätzen.
 
Über 80 Fachmessen und Ausstellungen finden jährlich in Lenexpo statt, darunter über 30 Eigenveranstaltungen von Lenexpo. Unter den Gastveranstaltern auf dem Gelände von Lenexpo hat der Veranstalter Restec Exhibition Company die Führungsrolle mit ebenfalls um die 30 Veranstaltungen inne.
 
Seine Führungsrolle am Messeplatz St. Petersburg könnte Lenexpo jedoch in den nächsten Jahren verlieren. Bis 2013 soll ein neues Messegelände mit sechs Hallen und einer Fläche von 100.000 m² an der südlichen Stadtgrenze entstehen. Gazenergoprombank Development, ein Unternehmen des Gazprom-Konzerns, ist Hauptaktionär des International Convention & Exhibition Centres Expoforum, zugleich aber auch mit 25% an Lenexpo beteiligt.
 
Umfassende Informationen zu den Fachausstellungen und Messen in Lenexpo und an anderen Messeplätzen in St. Petersburg liefert das Messedokumente mit detaillierten Angaben zu den wichtigsten Messesektoren, Messeterminen, Angaben zu Turnus, Besucherzulassung und Statistik der Vorveranstaltung sowie Kontakt- und Kommunikationsdaten des Messeveranstalters und zuständigen Projektleiters.

 

 

RSS-Feed und Twitter



Suchen und Finden