Deutsche Hospitality fördert den Bau von Schulen in Nigeria

Kindern eine Chance geben

hei - Friday, November 15, 2019    

Kindern eine Chance geben
Foto: fly&help

Die Grundschule von Akpuoga im Süden Nigerias wird in den kommenden Wochen um eine Vorschule mit sechs Klassenzimmern für etwa 180 Kinder erweitert. Damit können insgesamt fast 500 Kinder in der Schule, die von der Deutschen Hospitality komplett finanziert wurde, unterrichtet werden. Rund 130.000 Euro hat die Deutsche Hospitality in dieses Projekt investiert. Die Schule befindet sich in dem Dorf Akpuoga am Rande der Millionenstadt Enugu. Auf zwei Stockwerken und in zwölf Klassenzimmern werden Kinder der Klassenstufen eins bis sechs unterrichtet.

„Bildung ist der Schlüssel zu einer nachhaltigen Zukunft“, so Thomas Willms, CEO, Deutsche Hospitality. „Hierzu möchten wir unseren Beitrag leisten und jungen Menschen in Nigeria den Zugang zu Schulbildung ermöglichen. Deswegen engagieren wir uns seit mehreren Jahren in der Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP, um Kindern in Entwicklungsländern Perspektiven für die Zukunft zu ermöglichen.“ Reiner Meutsch, Stiftungsgründer und -vorsitzender von FLY & HELP freut sich über die Unterstützung des langjährigen Partners. „Es ist toll, dass wir die Möglichkeiten des Schulbesuchs für Kinder in der Region dank des erneuten Engagements der Deutschen Hospitality maßgeblich erweitern können. Vor dem Hintergrund einer hohen Arbeitslosigkeit und niedrigen Einschulungsrate in den Provinzen um Enugu ist dies ein immens wichtiger Schritt.“ Die Betreuung der Baumaßnahmen vor Ort übernimmt der Partner-Verein von FLY & HELP: Kinderherzen in Not e.V.

In den vergangenen Jahren unterstützte die Deutsche Hospitality FLY & HELP bereits bei fünf Projekten in Nigeria, Ruanda, Sri Lanka und Uganda und setzt seit vielen Jahren auf verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln. Mit ihren Corporate Social Responsibility-Maßnahmen setzt die Deutsche Hospitality dies um. Der Fokus liegt hierbei auf ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten. Im sozialen Bereich hat sich die Deutsche Hospitality das Thema Bildung als strategisches Ziel gesetzt. Dies verfolgt sie durch das Programm „Deutsche Hospitality 1x1“, bei dem das Unternehmen für Buchungen über die Webseiten ihrer Hotelmarken einen Euro in einen Spendentopf gibt, aus dem Bildungspartnerschaften unterstützt werden. Mit der Unterstützung sozialer Projekte engagiert sich die Deutsche Hospitality für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensgrundlage heutiger und zukünftiger Generationen.

www.deutschehospitality.com

SHARE THIS ARTICLE

Related Articles

IBTM World has crowned Canvas Planner as winner

IBTM World has crowned Canvas Planner the winner of its event incubator, ‘Event Business Accelerator’, a newly launched business mentorship and investment programme for young entrepreneurs. The winner was announced at a graduation ceremony following two days of live pitching to potential investors at IBTM World 2019, taking place at Fira Gran Via Barcelona from 19-21 November.

Read more
BestCities Global Alliance

BestCities Global Alliance announced the appointment of new Managing Director, Lesley Williams, as of January 1, 2020. Lesley has been serving as Market Development Director for the past two years. This move follows the recent decision of BestCities to award extending the management contract to GainingEdge.

Read more
Imex Group: Von Trends zu Bewegungen 2019

Ob Fridays for Future oder Industrie 4.0: Die Veränderungen im globalen Umfeld sind auch für die Event-Branche ein großer Einflussfaktor. Vier Bewegungen haben sich besonders hervorgetan, die uns das nächste Jahr und darüber hinaus nicht nur begleiten, sondern die gesamte Event-Industrie und unsere Arbeitsweise beeinflussen werden. “Es war ein turbulentes Jahr. Für die Welt im Allgemeinen und dadurch auch für viele unserer Aussteller. Während wir in den letzten Jahren Trends beobachten konnten, die vor allem disruptiv waren, konnten wir in diesem Jahr Bewegungen identifizieren, die einen positiven Einfluss auf die Industrie haben”, sagt Carina Bauer, CEO der IMEX Group.

Read more

Most read articles

JMIC: "We ourselves must demonstrate confidence"

The emergence of a new strain of coronavirus that is currently the subject of a WHO emergency international health declaration reminds us of how easily the freedom and willingness to travel for the purpose of attending business events and other face-to-face interactions can be impacted, says Kai Hattendorf, President of the Joint Meetings Industry Council.

Read more
Exceptional Experiences will take place alongside IBTM World

Reed Travel Exhibitions (RTE) announces the launch of Exceptional Experience.

Read more
“This is not a decision we have taken lightly”

Reed Travel Exhibitions has announced that it has postponed the inaugural edition of IBTM Asia Pacific in Singapore to 13-14 April 2021.

Read more

Categories and Tags

Meetingindustrie | Deutsche Hospitality | Fly&help | Thomas Willms | Hilfsprojekt | Grundschulbau