HANNOVER MESSE
Weltleitmesse der Industrie


Internationale Leitmesse
20 - 24 April 2020
Hannover, Deutschland
 Premium Profile

ALLGEMEINER ÜBERBLICK


20 - 24 April 2020

Öffnungszeiten 9.00-18.00 Uhr

Veranstaltungsort Messegelände Hannover
Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Europa

Informationen für Aussteller Aufbauzeiten: 8.–19.4.2020
Abbauzeiten: 25.–29.4.2020

Weitere Termine 12 - 16 April 2021
25 - 29 April 2022
17 - 21 April 2023
22 - 26 April 2024

Über die Messe
Die HANNOVER MESSE gliedert sich ab 2020 nicht mehr in Leitmessen, sondern in Ausstellungsbereiche, die alle Kernsegmente der Industrie und ihrer Transformation widerspiegeln, basierend auf den drei Säulen Industry, Energy & Logistics. Eckdaten und Messestatistiken der gesamten Veranstaltung finden Sie ab 2020 unter dem Eintrag der HANNOVER MESSE. Die weltweit wichtigste Industriemesse ist Treiber der industriellen Transformation im 21. Jahrhundert. Ihre Aussteller präsentieren Produktneuheiten entlang der gesamten industriellen Wertschöpfungskette, die auf das Leitthema der industriellen Transformation einzahlen. Die Themen umfassen Automation, Antriebs- und Fluidtechnik, Logistik (zweijährlich, das nächste Mal im Jahr 2020), Energielösungen, Bauteile, Entwicklungsdienstleistungen, Druckluft- und Vakuumtechnik (zweijährlich, das nächste Mal im Jahr 2021), Digitale Ökosysteme mit Software- und Kommunikationsplattformen, Forschung und Entwicklung für die Industrie, Startups und Innovationskultur.
Weitere Angaben
Ausrichtung Internationale Leitmesse
Gründungsjahr 1947
Branchen Automation, Robotertechnik, Composite, Verbundstoffe, Werkstoffe, Draht, Kabel, Eisenwaren, Werkzeug, Handwerksbedarf, Elektrik, Elektrotechnik, Elektronik, Energie, Erfindungen, Innovationen, Fördern und Heben, Material Handling, Gebäudemanagement, Investitionsgüter, Maschinenbau, Mehrbranchenmessen, Messtechnik, Regeltechnik, Qualitätskontrolle, Oberflächentechnik
Produktgruppen Fabrik-, Prozess- u. Energieautomation, Antriebs- u. Fluidtechnik, Robotik, industrielle Sensorik u. Bildverarbeitung, Energieführung u. -technik, Logistikautomation, Unternehmenssoftware, PLM, MES, Logistics-IT, Digitale Plattformen, Cloud-Lösungen, IT-Security, Energiemanagement-Lösungen, Künstliche Intelligenz u. 5G-Infrastruktur, Strom-, Wärme- u. Kälteversorgung, Stromerzeugung, Stromübertragung, Energietechnologien, Leichtbau, Additive Manufacturing, Oberflächentechnik, materialspezifische Komponenten, Fügetechnologien, Engineering-Dienstleistungen, Forschung u. Entwicklung für die Industrie, Startups, Emerging Technologies, Innovationskultur, Karrierethemen, Förder- u. Lagertechnik, Lager- u. Betriebseinrichtungen, Flurförderzeuge u. Zubehör, fahrerlose Transportsysteme, Logistikautomation, Verpackung, Logistikdienstleistungen, Druckluft- u. Vakuumtechnik
Offen für Fachbesucher und Publikum
Messeturnus Jährlich
Messe Email hannovermesse@messe.de
Messe Webseite http://www.hannovermesse.de
Mitglied bei/ Partner von: UFI
Messestatistik



VERANSTALTER


Deutsche Messe AG

Messegelände
30521 Hannover
Deutschland
Europa
Telefon: +49 (0)511/89-0
Fax: +49 (0)511/89-32626
Email: info@messe.de
Website öffnen


DIESER MESSE FOLGEN

Messebesuch planen

Hannover, Deutschland

HANNOVER MESSE
Messegelände
Hannover
Deutschland
333
+52.324614
+9.805644
Zusätzliche Infos

DIESE MESSE TEILEN

HANNOVER MESSE

Als globale Leitmesse der Industrie dient die HANNOVER MESSE als Sammelbecken der Kompetenzen der Branche und bringt jedes Jahr die industriellen Schlüsseltechnologien und wichtigsten Industriesektoren an einem zentralen Ort zusammen. Um ihre Funktion als Vorreiter und Schrittmacher an der Spitze der Branchenthemen zu festigen, verfolgt die Weltleitmesse in Hannover ab 2020 eine Neuausrichtung: Der neue Fokus in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung liegt auf der industriellen Transformation in Richtung Industrie 4.0 – für eine immer stärker auf Vernetzung, Automatisierung und Globalisierung ausgerichtete Branche.

Jährlich rund 6.000 Aussteller und mehr als 200.000 Besucher machen die HANNOVER MESSE zur weltweit bedeutendsten Industriemesse. Dabei deckt die industrielle Leistungsschau die Kernthemen von Produktionstechnologien und -dienstleistungen über industrielle Zulieferungslösungen, Mobilitätstechnologien, IT und Automatisierung bis hin zu Forschung und Entwicklung ab. Ihren bewährten Heimatstandort hat die Industrieschau seit ihren Anfängen als „Exportmesse Hannover“ im Jahr 1947 auf dem größten Messegelände der Welt, dem 26 Messehallen umfassenden Gelände der Deutsche Messe AG in Hannover.

Aussteller nutzen Synergieeffekte der HANNOVER MESSE

Jedes Frühjahr wird die Messe in Hannover somit zum Treffpunkt für Aussteller, ebenso wie Fachbesucher und interessiertes Allgemeinpublikum, die sich einen Überblick über die aktuelle Entwicklung sowie Ausblicke der Branche verschaffen können. Neben dem Besuchervolumen erweist sich auch die Anzahl und Vielfalt der auf der HANNOVER MESSE vertretenen Branchen für die Aussteller als maßgeblicher Positivfaktor. Denn für zahlreiche Messeteilnehmer stellen die anderen Aussteller eine ebenso oder ähnlich wichtige Zielgruppe wie die Fachbesucher dar. So ermöglicht die HANNOVER MESSE den teilnehmenden Unternehmen die Nutzung von Synergieeffekten nicht nur im Zusammentreffen mit dem Fachpublikum, sondern auch untereinander.

HANNOVER MESSE unterstreicht Vorreiterstellung mit Neupositionierung

Die HANNOVER MESSE ist eine Fachmesse von beispiellosem internationalen Bekanntheitsgrad. Ihrem Stand als Wegbereiter der Branche kann die Industriemesse nur dank ihrer kontinuierlichen konzeptionellen Flexibilität gerecht werden. Diese spiegelt sich auch in der jüngsten Neuorientierung wider: Statt der bisherigen Zusammensetzung aus – häufig im zweijährigen Wechsel stattfindenden – unterschiedlichen internationalen Leitmessen hat die HANNOVER MESSE zum Ausstellungsjahr 2020 die inhaltliche Strukturierung angepasst. Nunmehr setzt sich die Messe in Hannover aus sieben rund um die Kernsegmente Industrie, Energie und Logistik gruppierten Ausstellungsbereichen zusammen, die alle zentralen Arbeitsgebiete der Branche reflektieren.

Neue thematische Justierung der industriellen Leitmesse in Hannover

Im Zuge der Neupositionierung hat sich die HANNOVER MESSE zudem bezüglich ihrer thematischen Ausrichtung auf die hohe Veränderungsdynamik der Branche eingestellt und den Themenfokus noch stärker auf den Bereich der industriellen Transformation gerichtet. Den großen Trends der Branchenentwicklung und dem technologischen Wandel entsprechend rücken hier Themen wie Digitalisierung, Individualisierung und Dekarbonisierung in den Mittelpunkt. Mit einem neuen Geländelayout geht die industrielle Leistungsschau zudem im wahrsten Sinne des Worts neue Wege: Die Hallenbelegung der Messe in Hannover wird künftig noch stärker an den Besucherinteressen und an deren Laufwegen ausgerichtet.