Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest


Internationale Messe
18 - 21 März 2021
Leipzig, Deutschland
 Premium Profile
Messe wurde abgesagt
Termin 2020 abgesagt

ALLGEMEINER ÜBERBLICK


18 - 21 März 2021

Veranstaltungsort Messegelände
Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Deutschland
Europa

Informationen für Aussteller Meldeschluss : 10.9.2020
Aufbauzeiten: 15.–17.3.2021
Abbauzeiten: 19.–20.3.2021

Weitere Termine 17 - 20 März 2022
23 - 26 März 2023

Über die Messe
Die Leipziger Buchmesse und ihr Lesefest Leipzig liest sind das Frühjahrsereignis der Buch- und Medienbranche. Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.
Weitere Angaben
Ausrichtung Internationale Messe
Gründungsjahr 1991
Branchen Buchmessen
Produktgruppen Angebote für Autoren, Belletristik / Sachbuch / Ratgeber, Bildungsmedien / Schulbuch / Schul- und Kitaausstattungen, Buchkunst / Druckgrafik, Comic / Cartoon / Graphic Novel, Dienstleister der Buchbranche / Digitale Angebote / Print on Demand, Fachbuch / Wissenschaft, Hörbuch, Internationale Literatur / Nationale Gemeinschaftsstände, Kinder- / Jugendbuch, Kunstbuch, Musik, Nonbook / Geschenkbuch / Postkarten / Kalender, Reiseführer / Landkarten / Globen, Religion, Zeitungen / Zeitschriften / Medien
Offen für Publikum
Messeturnus Jährlich
Messe E-Mail info@leipziger-buchmesse.de
Messe Webseite http://www.leipziger-buchmesse.de
Messestatistik



VERANSTALTER


Leipziger Messe GmbH

Messe-Allee 1
04356 Leipzig
Deutschland
Europa
Telefon: +49 (0)341/678-0
Fax: +49 (0)341/678-8762
E-Mail: info@leipziger-messe.de
Website öffnen


DIESER MESSE FOLGEN

Messebesuch planen

Leipzig, Deutschland

Expocheck
Messe-Allee 1
Leipzig
Deutschland
17
+51.393975
+12.402993
Zusätzliche Infos

DIESE MESSE TEILEN

Buchmesse Leipzig

Jedes Jahr im Frühling wird Leipzig zur Drehscheibe der Buchbranche und der Literaturszene. Vier Tage lang steht während der Leipziger Buchmesse nicht nur das Messegelände, sondern dank der Einbindung des Lesefestes ‚Leipzig liest‘ die gesamte Stadt im Zeichen des Lesens. Der Veranstaltungszeitraum im März macht die internationale Messe für alle Akteure alljährlich zum ersten großen Glanzlicht des Literaturjahres.

Die Leipziger Buchmesse ist die zweitgrößte Buchmesse Deutschlands und eine der bekanntesten Messen Leipzigs. Sie findet Jahr für Jahr Mitte März auf dem Gelände eines der modernsten Kongress- und Tagungszentren Europas, der Leipziger Messe, statt. Als erster großer Treffpunkt des Jahres innerhalb der Buch- und Medienbranche setzt die Buchmesse Leipzig Zeichen und hat sich als bedeutende Triebfeder für den Buchmarkt und die kommende Literatursaison etabliert.

Die Buchmesse in Leipzig: Anziehungspunkt für Fachbesucher und Allgemeinpublikum

Die zentrale Bedeutung der Leipziger Buchmesse für die Branche findet sich nicht zuletzt in den steigenden Fachbesucherzahlen wieder. Dem Fachpublikum bietet die Buchmesse dank der Präsentation der wichtigen Neuerscheinungen des Frühjahres einen wichtigen Orientierungspunkt auf dem deutschen und internationalen Buchmarkt. Neben Buchhändlern und Dienstleistungsanbietern aus der Buchbranche nutzen auch Schreibende und Bibliothekare sowie Lehrkräfte und Erzieher die Möglichkeit, sich einen Überblick über die neusten Branchentrends zu verschaffen sowie Kontakte beispielsweise zu Verlagen und Autoren zu knüpfen und zu pflegen.

Neben ihrer Funktion als Branchentreff positioniert sich die Buchmesse zunehmend auch als Publikumsmesse, die auf die Faszination des geschriebenen und gesprochenen Wortes setzt. An allen Tagen ist die Buchmesse in Leipzig daher sowohl für Fachbesucher als auch für allgemeines Publikum geöffnet.

Die stärkere Publikumsorientierung spiegelt sich auch in der Integration von Europas größtem Lesefest ‚Leipzig liest‘ in die Buchmesse wider. Mithilfe von jährlich rund 3.600 Veranstaltungen in und um Leipzig wird auch der gesamte städtische Raum weit über das Messegelände hinaus in die Messeaktivitäten eingebunden. Im Mittelpunkt des Festivals mit Lesungen, Autorengesprächen und vielem mehr steht die Förderung der persönlichen Begegnung und des intensiven Austausches zwischen Buchbegeisterten und ihren Lieblingsautoren.

Die Leipziger Buchmesse für Aussteller

Als erstes Highlight der Literatursaison gilt die Leipziger Buchmesse als wichtiger Impulsgeber für den Büchermarkt und dient Ausstellern wie Fachbesuchern als bedeutendstes Frühjahrsbranchenforum im deutschsprachigen Raum. Die Berichterstattung von mehr als 3.000 Journalisten und Bloggern bietet der Branche eine beispiellose Möglichkeit der Selbstdarstellung und Produktpräsentation. Über 2.500 Aussteller aus mehr als 40 Ländern nutzen jedes Jahr diese hohe Medienresonanz ebenso wie die große Publikumsnähe der Messe zu ihrem Vorteil: Sie bedienen sich der Buchmesse in Leipzig als ihrer Marketingplattform, steigern die Sichtbarkeit ihres Angebots und ihres Unternehmens, gewinnen und pflegen Kontakte und sammeln wichtige Informationen im Hinblick auf Käufer- und Leserwünsche.

;