DigiDay19 rund um KI und digitale Tools

Der vierte DigiDay des GCB findet am 5. Dezember statt

hei - Mittwoch, 23. Oktober 2019    

Der vierte DigiDay des GCB findet am 5. Dezember statt
Foto: GCB

Fit werden für die Digitalisierung: Das verspricht der vierte „Digital & Innovation Day“ des GCB German Convention Bureau. am 5. Dezember 2019 allen, die sich mit der Organisation von Meetings und Events befassen. Unter dem Stichwort „Deep Dive Toolset“ bietet der Tag Vorträge und Formate rund um digitale Themen und Tools. Wie im Vorjahr liefert der „Digital & Innovation Day“ des GCB German Convention Bureau e.V. seinen Teilnehmern eine Reihe von Werkzeugen, mit denen sie sich als „Digital Hero“ im Transformationsprozess behaupten können.

In diesem Jahr dreht sich das Programm vor allem um das Thema Künstliche Intelligenz (KI) bei der Organisation von Veranstaltungen. Erste Herausforderungen für digitale Helden skizziert der Berater für digitale Transformation Sven Krüger in seiner einführenden Keynote: Unter dem provokanten Titel „Why Bots are just better – AI and the Future of Everything“ weist er auf Risiken, aber auch auf die Chancen des technologischen Megatrends KI hin. Im weiteren Programm des #DigiDay19 beleuchtet das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO das Thema Plattformökonomie mit seiner Bedeutung für die Planung und Durchführung von Tagungen und Kongressen. Professor Felix Naumann vom Hasso-Plattner-Institut bietet in einem Impulsvortrag am Nachmittag Einblicke in das Thema Data Engineering. Zum Abschluss des Tages schauen die Teilnehmer einem White Hat Hacker live über die Schulter und erfahren so das Thema Cyber Security ganz konkret.

„Die Digitalisierung stellt uns alle vor Herausforderungen – sie bietet aber auch Chancen. Um diese zu nutzen, ist es entscheidend, dass alle Akteure Themen wie KI verstehen und sich mit ihren USPs entlang der Customer Journey positionieren,“ so GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze. Anmeldungen sind auf der GCB-Website möglich.

www.germany-meetings.com 

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Food Waste Management der nächsten Generation

bttr.live und KITRO sind eine strategische Partnerschaft eingegangen, um den Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung zu stärken.

Mehr
Messe Düsseldorf stärkt USPs

Neues digitales Angebot zur Prowein unterstützt Fachbesucher

Mehr

Am meisten gelesen

Certified kürt die besten Hotels 2019

Im Dezember wurden alle aktuellen Prüfergebnisse und die Veränderungen, die aus den Überwachungsaudits resultieren, von fast 300 Hotels unter die Lupe genommen und in drei Bereichen ausgewertet: Geschäftsreise-Hotels, Tagungs- und Konferenzhotels sowie nachhaltige Hotels. Die Kriterienkataloge, die gemeinsam mit Travel- und Eventmanagern  entwickelt wurden, umfassen bis zu 125 Fragen. Dabei können maximal 2.500 Punkte erreicht werden.

Mehr
#esgehtnurgemeinsam: interdisziplinäre Schulungen des IBIT

Auch im Jahr 2020 bietet das Internationale Bildungs- & Trainingszentrum für Veranstaltungssicherheit wieder interdisziplinäre Schulungen zum Thema Publikums- und Veranstaltungssicherheit in Hamburg an. Die Weiterbildungen sind speziell entwickelt für alle, die für die Planung und Umsetzung von Veranstaltungen verantwortlich sind: für Vertreter*innen von Genehmigungsbehörden, Mitarbeiter*innen von Sicherheits- und Ordnungsdiensten, Veranstalter*innen, Veranstaltungsplaner*innen, Agenturen und Betreiber*innen. Referent*innen mit jahrelanger Praxiserfahrung vermitteln alles, was bei der Planung, Genehmigung und Durchführung von Veranstaltungen aus Sicherheitsaspekten berücksichtigt werden muss

Mehr
Dr. Peter Neven in den Ruhestand verabschiedet

Zum 1. Januar 2020 hat Jörn Holtmeier (41) seine Tätigkeit als Geschäftsführer des AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft aufgenommen. Er folgt auf Dr. Peter Neven, der 2019 altersbedingt aus dem Verband ausgeschieden ist.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | GCB | German Convention Bureau | DigiDay | Digitalisierung | KI | Matthias Schultze