Pavillon 11 als Ideen-Reich

Erfindergeist auf der Agritechnica

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 17. Oktober 2019    

Erfindergeist-auf-der-Agritechnica
© DLG

Das DLG-Agrifuture Lab wird neuer internationaler Treffpunkt der Start-up-Szene. Auf der Agritechnica (10. bis 16. November), der internationalen Fachausstellung für Landtechnik, nutzen rund 40 junge Unternehmen die Möglichkeit, ihre Ideen dort vorzustellen und Investoren zu finden. Im Pavillon 11 auf dem Messegelände in Hannover geht es um Lösungen für die Landwirtschaft aus den Bereichen 3D-Druck, Agrarsoftware, Künstliche Intelligenz (AI), Big Data Analysen, Bildanalyse, Blockchain-Technologie, Cloud Dienste, Data Exchange, Drohnenfotografie, microbielle Betriebsmittel, Online-Handel, Pflanzenphänotypisierung, Pflanzenstress-Erkennung, Precision Farming, Robotik-Systeme, Sensortechnik, und Vernetzung von Pflanzen.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Twenty2x: Neue IT-Messe ist startklar

Die neue IT-Messe für den Mittelstand twenty2x ist startklar.

Mehr
Mehr Fläche

Mack Brooks Exhibitions erweitert Spielraum der Leitmesse  auf neun Hallen

Mehr
Spring jetzt britisch

Deutsche Messe trennt sich von Mannheimer Tochtergesellschaft

Mehr

Am meisten gelesen

Plakativ unterwegs

„Ein Messestand muss sein wie ein Elevator-Pitch. Jeder vorbei eilende Besucher muss die Botschaft auf den ersten Blick erkennen“, sagt Manfred Schütte.

Mehr
Keine Art Basel Hong Kong

Coronavirus bremst asiatische Aktivität der MCH Group aus

Mehr
Kampf gegen Lungenerkrankung

Messe Stuttgart verlegt ihre Veranstaltung wegen Coronavirus in den Juni

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | DLG | Agritechnica | Landtechnik | Hannover