Trends und Chancen

3D-Fertigungsverfahren im Fokus

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 5. September 2019    

Messe-Augsburg-EAM
© Messe Augsburg / Marco Kleebauer

Die Fachmesse Experience Additive Manufacturing (EAM) öffnet vom 24. bis 26. September zum zweiten Mal ihre Tore. Das Multi-Location-Event findet in der Augsburger Schwabenhalle sowie bei Partnerunternehmen in der direkten Umgebung statt. Die praxisnah konzipierte Veranstaltung richtet sich insbesondere an Interessierte aus den Anwenderbereichen Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Medizin- und Dentaltechnik, Mobility und Automotive sowie Werkzeug- und Formenbau. Die Verantwortlichen der Messe Augsburg erwarten ein breites Angebot an Ausstellern, die ihre Entwicklungen entlang der Wertschöpfungskette der industriellen additiven Fertigung präsentieren.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Mauritz folgt Rau

Weltweit führende Lebensmittelmesse ab Februar unter neuer Leitung

Mehr
Investoren-Dinner

Zugang der Investmentbranche zu Unternehmen der Additiven Fertigung wird gefördert

Mehr
Pressemitteilung: Neues vom PYTHA-Partner Kay Busch

Am 29. August 2019 lud die Region Rostock Marketing Initiative erstmalig zur Veranstaltung „Business 4.0 – Die Digitale Transformation“ in die Stadthalle Rostock ein.

Mehr

Am meisten gelesen

Sofia Zindler überzeugt

Fama-Messe-Impuls-Preis an die 23-Jährige in Essen vergeben

Mehr
Naturmaterialien im Kommen

Internorga bietet der Branche konkrete Lösungen an

Mehr
Gemeinsam Energie speichern

Die Energiespeicher-Messe Energy Storage Europe (ESE) kooperiert künftig mit der Euroshop.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Experience Additive Manufactoring | EAM | Multi-Location-Event | Schwabenhalle | Messe Augsburg | additive Fertigung