Von Leipzig nach Chemnitz

AAA-Messe wechselt Standort

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 5. September 2019    

All-about-automation-untitled-exhibitions
Foto: Untitled Exhibitions © PUNCTUM / Alexander Schmidt

Der Stuttgarter Veranstalter Untitled Exhibitions, Macher der All-about-Automation-Messen, hat sich für 2020 viel vorgenommen. Vier Ausgaben hat er geplant. Hamburg (15. und 16. Januar) ist so gut wie ausgebucht, in Friedrichshafen (4. und 5. März) kommt eine weitere Messehalle mit hinzu. Mit 211 Ausstellern war die Halle B1 und das zugehörige Foyer der Messe Friedrichshafen 2019 voll belegt. Nun wird sich die Messe am Bodensee über die Hallen B1 und B2 erstrecken. Am 27. und 28. Mai macht die Arbeitsmesse Station in der Messe Essen. Und Ende September (23. und 24. September 2020) kommt die Messe Chemnitz neu dazu. Der Ost-Standort der AAA-Reihe wechselt im nächsten Jahr von Leipzig in das Herz des sächsischen Maschinenbaus.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Krankenhaus mit System

Nicht nur in Büros schaffen modulare Architektursysteme Raum-in-Raum-Lösungen

 

Mehr
Digitale Site Inspections

Aufgrund der Corona-bedingten Schließungen rufen immer mehr Stuttgarter Kulturinstitutionen und Sehenswürdigkeiten neue Online-Angebote ins Leben.

Mehr
Ausgleich durch Klimaschutzprojekte

Die Messegesellschaft gleicht Emissionen aus Geschäftsaktivitäten vollständig über Klimaschutzprojekte aus.

Mehr

Am meisten gelesen

"Jetzt wird es richtig ernst“

Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender Famab, und Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des Famab, zur Lage der Veranstaltungsbranche

 

Mehr
Messe Berlin initiiert Xpro

Neuer Marktplatz soll virtuellen und physischen Austausch und Vernetzung möglich machen

 

Mehr
Etappenerfolg

Wichtig für ihre Gelingen sind offene Grenzen

 

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Stuttgart | Untitled Exhibitions | all about automation | Messe Friedrichshafen | Messe Essen | Messe Chemnitz