Von Leipzig nach Chemnitz

AAA-Messe wechselt Standort

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 5. September 2019    

All-about-automation-untitled-exhibitions
Foto: Untitled Exhibitions © PUNCTUM / Alexander Schmidt

Der Stuttgarter Veranstalter Untitled Exhibitions, Macher der All-about-Automation-Messen, hat sich für 2020 viel vorgenommen. Vier Ausgaben hat er geplant. Hamburg (15. und 16. Januar) ist so gut wie ausgebucht, in Friedrichshafen (4. und 5. März) kommt eine weitere Messehalle mit hinzu. Mit 211 Ausstellern war die Halle B1 und das zugehörige Foyer der Messe Friedrichshafen 2019 voll belegt. Nun wird sich die Messe am Bodensee über die Hallen B1 und B2 erstrecken. Am 27. und 28. Mai macht die Arbeitsmesse Station in der Messe Essen. Und Ende September (23. und 24. September 2020) kommt die Messe Chemnitz neu dazu. Der Ost-Standort der AAA-Reihe wechselt im nächsten Jahr von Leipzig in das Herz des sächsischen Maschinenbaus.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Easyfairs übernimmt Untitled Exhibitions

Weltweit agierender Messeveranstalter verstärkt Portfolio in der DACH-Region

Mehr
Besucher votieren für Frankfurt

Marktforschungsunternehmen befragte Autokäufer nach möglichem IAA-Standort

Mehr
Sofia Zindler überzeugt

Fama-Messe-Impuls-Preis an die 23-Jährige in Essen vergeben

Mehr

Am meisten gelesen

Naturmaterialien im Kommen

Internorga bietet der Branche konkrete Lösungen an

Mehr
Gemeinsam Energie speichern

Die Energiespeicher-Messe Energy Storage Europe (ESE) kooperiert künftig mit der Euroshop.

Mehr
Noch mehr Spielfreude

Die Kids India startet die neue regionale Fachmesse Kids India South.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Stuttgart | Untitled Exhibitions | all about automation | Messe Friedrichshafen | Messe Essen | Messe Chemnitz