eMove360° startet in Seoul

Zusammenarbeit mit JEC Asia

Christiane Appel, m+a - Mittwoch, 10. Juli 2019    

Zusammenarbeit mit JEC Asia

Die eMove360° Europe 2019, die Weltleitmesse für Mobilität 4.0, hat sich mit JEC Asia zusammengetan, der Composites-Veranstaltung im asiatisch-pazifischen Raum für Produkte, Lösungen und Networking, um die Elektromobilität als Hauptanwendungsfall für Leichtbaukonzepte und Faserverbundwerkstoffe in der eMove360° Asia hervorzuheben. Mit der erstmalig ausgerichteten Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit der JEC World und der Korean Electric Vehicle Association (Keva) von 13. bis 15. November 2019 auf dem Coex-Messegelände in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul stattfindet, will die eMove360° ihre internationale Führungsrolle weiter ausbauen. Die Münchner Veranstaltung gilt als die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren.

Foto: Alessio Lin auf Unsplash

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Antreten zum Pitch

VDA lässt sich in Berlin nichtöffentlich Konzepte präsentieren

Mehr
CMT zieht wieder an

Tourismusorganisationen würdigen Stuttgart als beste Reisemesse

Mehr
Design or what?

Unter dem Titel „Ingo Maurer intim. Design or what?“ widmet die Neue Sammlung, Pinakothek der Moderne in München dem kürzlich verstorbenen Lichtgestalter Ingo Maurer eine zeitgenössische Ausstellung.

Mehr

Am meisten gelesen

Markantes Herzstück

Nürnbergmesse setzt Zeichen mit NCC Süd

Mehr
Antreten zum Pitch

VDA lässt sich in Berlin nichtöffentlich Konzepte präsentieren

Mehr
Congress und Messe Innsbruck

Die Olympiastadt Innsbruck ist die ideale Destination für Messen, Ausstellungen, Kongresse, Tagungen, Seminare, Incentives, Corporate und andere Events.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | eMove360° Europe | Weltleitmesse | Mobilität 4.0 | JEC Asia | Composites | Leichtbau | Faserverbundwerkstoffe | eMove360° Asia | JEC World | Korean Electric Vehicle Association | KEVA | COEX | Seoul | München