Cebit-Aus II

Oliver Frese verlässt Deutsche Messe

Christiane Appel, m+a - Mittwoch, 28. November 2018    

Oliver Frese verlässt Deutsche Messe

Oliver Frese wird die Deutsche Messe verlassen. Als Mitglied des Vorstands war er unter anderem verantwortlich für die Cebit. Frese wird zum 31. Dezember 2018 aus dem Unternehmen ausscheiden „Es ist sehr bedauerlich, einen so erfahrenen Messemacher und Vorstand zu verlieren. Frese hat sich bei der Deutschen Messe viele Jahre für das Veranstaltungsportfolio verdient gemacht“, sagte der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann. Gerade mit dem neuen Konzept der Cebit habe Frese Mut, Innovationskraft und Pioniergeist bewiesen. Das Vorstandsmitglied hat das Aufsichtsratspräsidium um Entbindung von seinen Aufgaben gebeten, das Gremium willigte ein.

Foto: Deutsche Messe

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Mehr Interaktion

Mit innovativen und interaktiven Formaten wollen die Macher der Twenty2X das Programm neben klassischen Vorträgen und themenspezifischen Summits anreichern.

Mehr
Pavillon 11 als Ideen-Reich

Das DLG-Agrifuture Lab wird neuer internationaler Treffpunkt der Start-up-Szene

Mehr
Hannover lässt qualmen

Shisha- und E-Zigaretten-Branche bekommt eine Plattform

Mehr

Am meisten gelesen

Alexander Kribus übernimmt

Alexander Kribus ist seit dem 1. November neuer Geschäftsführer des Messezentrums Salzburg sowie der Salzburgarena.

Mehr
Neue Führung der Industriemessen von Reed Exhibitions

Georg Warsberg hat am 4. November 2019 als Category Manager Production & Trade die Leitung der Industriemessen im Portfolio von Reed Exhibitions Österreich übernommen.

Mehr
Head of Content installiert

Elisabeth Biedermann wird ab Januar 2020 die neu geschaffene Position des „Head of Content“ bei Reed Exhibitions Österreich einnehmen.

Mehr

Kategorien und Tags

Leute | Oliver Frese | Deutsche Messe | Cebit | Niedersachsen | Vorstand | Hannover Messe | Hannover