pro.vention in Erfurt: Infektionsschutz, Filter- und Lüftungssysteme

Messe Erfurt führt Fachmesse für vorbeugende Corona-Schutzmaßnahmen durch

- Dienstag, 29. September 2020    

Messe Erfurt führt Fachmesse für vorbeugende Corona-Schutzmaßnahmen durch
Foto: Messe Erfurt

Mit der pro.vention wird in Erfurt am 5. und 6. November 2020 die erste Fachmesse und Konferenz für Corona-Schutzmaßnahmen stattfinden. Neben dem Infektionsschutz werden auch Filter- und Lüftungssysteme ein Schwerpunkt sein. Da sich das gesellschaftliche Leben jetzt im Herbst in Räume und Gebäude verlagert, werden diese Systeme maßgeblich für den Corona-Schutz sein. Die Veranstaltung wird viele Bereiche der Prävention abbilden. Wesentlich dabei sind Infektionsschutz und Desinfektion sowie Coronatests und Testsysteme.

Mit dem Herbst werden sich große Teile des gesellschaftlichen Lebens wieder ins Innere verlagern. Hier ist die Gefahr einer Ansteckung besonders groß. Zum Teil kann man diese Begegnungen vermeiden, indem man Veranstaltungen ins Digitale auslagert. Auch dafür werden schon heute praktikable Lösungen auf der pro.vention zu sehen sein. Doch das ist nicht immer möglich. Treffen sich Menschen in Räumen, sind Filter- und Lüftungsanlagen gefragt, die die Raumluft virenfrei halten. Dies ist auch ein Schwerpunkt der pro.vention, dem sich sowohl Konferenzvorträge als auch Aussteller widmen. Denn bisherige Coronaviren bleiben selbst nach einigen Stunden in der Luft noch infektiös. Lüftungsanlagen können hier Teil der Lösung sein – nämlich dann, wenn die Luftführung konsequent getrennt erfolgt. Die gebrauchte, also potentiell infektiöse Luft steht also nur indirekt über einen Wärmeüberträger mit der frischen, virenfreien Zuluft in Kontakt und wird direkt nach außen abgeführt.

„Corona ist nach wie vor nicht verschwunden.“, sagt Ministerpräsident Bodo Ramelow, der auch die Schirmherrschaft für die pro.vention übernimmt. „Deswegen ist es jetzt wichtig, dass wir alle Maßnahmen und Produkte bündeln, vorstellen und beraten, wie man am besten einem Ausbreiten dieser Pandemie vorbeugen kann.“ Thüringen sei als Standort für solch eine Fachmesse besonders geeignet, weil sich hier frühzeitig Firmen auf die Produktion von pandemierelevanten Produkten eingestellt haben – wie bspw. Atemmasken und Desinfektionsmittel. „Durch seine zentrale Lage ist Erfurt aus ganz Deutschland für alle interessierten Besucherinnen und Besucher hervorragend erreichbar.“ so Bodo Ramelow weiter.

Die pro.vention als Fachmesse mit begleitender Konferenz wird Unternehmen eine Plattform bieten, ihre Ideen und Lösungen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. „Hauptthemen“, erläutert der Geschäftsführer der Messe Erfurt, Michael Kynast, „sind Infektionsschutz und Desinfektion, Luftfilteranlagen und Luftreinigung, Corona-Tests und Testsysteme, Aus- und Weiterbildung sowie Software und Technik u.a. zur Durchführung von digitalen Meetings und Veranstaltungen.“ Gezeigt wird auch, wie eine Corona-konforme Durchführung von Meetings, Konferenzen und Messen möglich ist. „Das ist ein Thema, das speziell für unsere Messe- und Veranstaltungsbranche, welche als erste Branche vom Shutdown im März betroffen war und die nur Schritt für Schritt wieder in die Normalität zurückkehren kann, in den kommenden Monaten und Jahren von außerordentlicher Bedeutung ist“, erläutert Kynast.

www.provention-erfurt.de

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Lust auf Urlaub

RAM Regio streamt erstmals Vortragsprogramm

Mehr
Unternehmen, Institutionen, Soloselbständige und Künstler schließen sich zusammen

17 Protagonisten aus der Branche trafen sich am 15. September 2020 in Erfurt zur konstituierenden Sitzung des Vereins „Allianz der Thüringer Veranstaltungswirtschaft“.

Mehr
Das Estrel Auditorium startet Anfang 2021

Der Rohbau ist fertig – Anfang 2021 wird der neue Anbau des ECC eröffnet.

Mehr

Am meisten gelesen

Trendbook tagungsplaner.de 2021

In Kürze erscheint die neueste Ausgabe des Trendbooks tagungsplaner.de. Inspiration und nützliche Planungstools für Ihre Veranstaltungen 2021: Bestellen Sie bis 6. November Ihr kostenfreies Exemplar vor!

Mehr
Safe Meeting in Innsbruck

Innsbruck stellt als verantwortungsvolle Gastgeberdestination die notwendigen Weichen für zukünftige Tagungen in der Region. Mit einer eigenen Kampagne „Safemeeting Innsbruck“ und der damit verbundenen Website safemeeting.innsbruck.info soll dem Veranstalter die Planung zukünftiger Kongresse und Tagungen erleichtert werden.

Mehr
Sicher tagen auf Madeira

Madeira gilt momentan als eines der sichersten Ziele Europas, um Veranstaltungen aller Art durchzuführen.

Mehr

Kategorien und Tags

Venue | Messe Erfurt | pro.vention | Fachmesse | Konferenz | Corona-Schutz | Bodo Ramelow | Thüringen