BOCOM-Premiere

Vernetzung auf allen Kontinenten

Sina Goy - Mittwoch, 16. September 2020    

Vernetzung auf allen Kontinenten
Foto: GCB / LuisBompastor

Am 3. September fand das räumlich-verteilte, hybride Event „BOCOM – Experience Borderless Communication“ statt. Dabei trafen sich insgesamt mehrere hundert Teilnehmer vor Ort im zentralen Konferenzort in Berlin, in den Hubs Amsterdam, Essen und Wien sowie virtuell auf allen Kontinenten, um gemeinsam zu diskutieren, wie künftig Arbeit und Kommunikation aussehen werden. „Mit seinem doppelten Fokus auf persönliche Begegnung und digitale Vernetzung ist der hybride, räumlich-verteilte Kongress auch ein wichtiger Bestandteil unserer Recovery-Strategie ‚At the heart of future events‘“, sagt Matthias Schultze, Managing Director des BOCOM-Initiators GCB German Convention Bureau.

Das Programm der BOCOM entstand in Zusammenarbeit mit Partnern aus Unternehmen, Agenturen und Wissenschaft und legte einen besonderen Fokus darauf, die Erfahrungen der letzten Monate zu reflektieren und neue Lösungen zu diskutieren. Die Speaker des Events kamen aus unterschiedlichsten Bereichen, von Akteuren der Corporate-Welt, über Tech-Spezialisten und Event Professionals bis hin zu Tourismus-Forschern. Neben der Conference Area bot die Interactive Area allen Teilnehmern, ob vor Ort oder virtuell vernetzt, vielfältigen Raum zum Corona-konformen Ausprobieren: Ob im Virtual Reality-Workshop, beim Erleben virtueller Locations mit VR-Brillen oder in der Speaker’s Corner.

Elementarer Bestandteil von BOCOM war die wissenschaftliche Begleitung durch das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO. Alle Teilnehmer der Veranstaltung – egal an welchem Ort – waren aufgerufen, ihre Beweggründe zur Teilnahme an BOCOM, ihre Erwartungen und Bedürfnisse sowie insbesondere ihre Bewertung der einzelnen Formate des hybriden, räumlich-verteilten Kongresses im Rahmen eines Fragebogens zu äußern. Ziel der Forschung ist es unter anderem herauszufinden, wie sich die räumliche Verteilung auf die Teilnehmer auswirkt, beispielsweise auf Wissenstransfer, Interaktion und Netzwerken. Die Resultate der Evaluation inklusive Handlungsempfehlungen werden in wenigen Wochen veröffentlicht.

https://bocom.online/

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Future Meeting Space

Mit dem Innovationskatalog 4.0 präsentiert der Innovationsverbund „Future Meeting Space“ einen breiten und fundierten Überblick über innovative Technologien – von Künstlicher Intelligenz bis Quantum Computing –, die einen prägenden Einfluss auf Business Events der Zukunft haben können.

Mehr
Messe Frankfurt ordnet den Kalender neu

Der aktuelle Pandemieverlauf führt dazu, dass die Messe Frankfurt im Jahr 2021 bis einschließlich März keine eigenen physischen Messen am Standort Frankfurt veranstalten wird. Das Unternehmen ordnet den Messekalender im Frühjahr neu.

Mehr
Multifunktionale Eventlocation

Die Deutsche Messe hat im Verbund mit ihrer Unternehmenstochter event it eine neue multifunktionale Eventlocation im Portfolio, mit der Kunden ihr Event online, live oder hybrid umsetzen können: Das H’Up

Mehr

Am meisten gelesen

CCH – Congress Center Hamburg

Willkommen in der weltoffenen Metropole Hamburg und einem der modernsten und größten Kongresszentren Europas! 

Mehr
Interaktive Veranstaltungsformate
Nachfrage steigt

Der Schwerpunkt bei der Kommunikationsagentur Vok Dams hat sich durch die Coronakrise verändert

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | BOCOM | Kommunikation | German Convention Bureau | Hybrid Events