Leidenschaftlich und weltoffen

Essen bewirbt sich um IBC

Christiane Appel - Donnerstag, 10. September 2020    

Essen bewirbt sich um IBC
Foto: Messe Essen

Die Wahl der Spielstätten der Fußballeuropameisterschaft 2024 ist gefallen, nun steht die Entscheidung über den Standort des Pressezentrums an. Essen bewirbt sich um das International Broadcast Center (IBC) und zählt zu den Finalisten, die von der UEFA und dem DFB im Rahmen ihrer Host City Tour besucht werden. „Essen ist Fußballmetropole und Messestadt. Diese Mischung aus Leidenschaft und Weltoffenheit teilen wir mit der Idee der UEFA-Europameisterschaft“, so Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. Die Entscheidung, wo der zentrale Knotenpunkt für die Medienvertreter aus aller Welt im Jahr 2024 liegt, hat die UEFA für den November 2020 angekündigt.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

IAA soll als Dreiklang funktionieren

In München soll die IAA ein Dreiklang aus Summit, Open Space und Blue Lane werden.

Mehr
Rekordwerte in München

Messe München schloss das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 474,2 Millionen Euro ab.

Mehr
Besucher offen für Messen

Institut Gelszus Messe-Marktforschung untersucht die Bereitschaft bei Messebesuchern.

Mehr

Am meisten gelesen

Analytica im Oktober nur virtuell

Messe München will Besuchern aller Zeitzonen Teilnahme ermöglichen

 

Mehr
Domotex wandert 2021 in den Mai

Deutsche Messe plant am ursprünglichen Starttermin eine Digitalkonferenz

 

Mehr
Das Zuhause als Wohlfühlort

GHM Messeduo Heim + Handwerk und Food & Life bedient Megatrends

 

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Fußballeuropameisterschaft | 2024 | Essen | International Broadcast Center | IBC | UEFA | DFB | Thomas Kufen | Messe Essen