Weniger Veranstaltungen, weniger Mitarbeiter

Reed Exhibitions Österreich ergreift Maßnahmen

Christiane Appel - Dienstag, 4. August 2020    

Reed Exhibitions Österreich ergreift Maßnahmen
Foto: Reed Exhibitions

„Effizienzsteigerung“ ist angesagt auch bei Reed Exhibitions Österreich. Dafür sucht sich das Unternehmen mit Sitz in Salzburg und Wien neue Partner – und trennt sich von 90 Mitarbeitern. Das ist nicht nur eine Folge der Corona-Krise: „Es haben sich schon länger gravierende Veränderungen am Messemarkt abgezeichnet, denen wir mit dem neuen Konzept gegensteuern. Dies wirkt sich unvermeidlicher Weise auch auf die Zahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus“, so Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Reed Exhibitions Österreich. Das Unternehmen beschäftigt im Messebereich derzeit insgesamt rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Salzburg und Wien. An diesen beiden Standorten gehen 53 Stellen (25 in Salzburg, 28 in Wien) verloren. Beim konzernzugehörigen technischen Fullservice-Dienstleister Standout sind aktuell 240 Mitarbeiter tätig, hier sind 37 Stellen betroffen. Für die Betroffenen wurde ein Sozialplan ausgearbeitet. Glück haben diejenigen, die zu den neuen Partnern Austrian Exhibition Experts und Langzeitpartner Messezentrum Salzburg wechseln, die einen Teil des Messe-Portfolios übernehmen. Reed will sich auf die größeren Messeformate wie Alles für den Gast, die Hohe Jagd & Fischerei oder die Bauen + Wohnen Salzburg konzentrieren und trennt sich von den kleineren, zumindest operativ. Die neu gegründete Gesellschaft Austrian Exhibition Experts wird für die nächsten vier Jahre Lizenznehmer der Messen Belétage, Casa, Tracht & Country (inklusive Premiere), Ideenwelt, Interpädagogica, Lebenslust, Modellbau-Messe und Vienna Comic Con-VCA. Einen neuen Veranstalter hat ab 2021 auch die Salzburger Traditionsfachmesse Creativ Salzburg. Sie wird vom Messezentrum Salzburg auf Lizenzbasis durchgeführt werden. Die Vertragslaufzeit beträgt ebenfalls vier Jahre.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Stefan Trieb folgt auf Gernot Becker

Der scheidende Geschäftsführer arbeite über 42 Jahre für das Messebauunternehmen

 

Mehr
Fibo soll im April live gehen

Grundlagen aller Planungen ist ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept

 

Mehr
Volumen von 300 Mio. Euro - ACV begrüßt die Initiative

Österreich: Der Nationalrat hat am 14. Oktober einen Schutzschirm mit 300 Mio. Euro Haftungen für die Veranstaltungsbranche einstimmig beschlossen.

Mehr

Am meisten gelesen

Corona-Lockdown bremst Messen

Seit Anfang November sind Messen in Deutschland für vier Wochen geschlossen.

Mehr
Deutsche Industrie erfährt digitalen Ruck
Corona-Schnelltests für Events

Das AXICA-Team hat am 5. November 2020 in der Berliner Eventlocation einen Probedurchlauf für Covid-19-Schnelltests speziell für Veranstaltungen organisiert.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Corona Virus | Reed Exhibitions | Reed Exhibitions Österreich | Wien | Salzbug | Österreich | Austria | Benedikt Binder-Krieglstein | Sozialplan | Mitarbeiterabbau | Standout