Corona-Maßnahmen an deutschen Messestandorten

Auma stellt Übersicht zur Verfügung

sg - Freitag, 10. Juli 2020    

Auma stellt Übersicht zur Verfügung
Foto: Unsplash

Der Verband der Deutschen Messewirtschaft Auma hat auf seiner Webseite eine Übersicht mit Hinweis-Links zum Umgang mit Covid-19 an den verschiedenen Messestandorten in Deutschland zusammengestellt. Nachdem die Durchführung von Messen und Kongressen unter bestimmten Voraussetzungen in den deutschen Bundesländern nach und nach wieder erlaubt ist, haben viele Veranstalter bereits Sicherheitskonzepte für die einzelnen Messen erarbeitet und mit den zuständigen Behörden abgestimmt. Ab September 2020 planen viele Veranstalter den Neustart nach dem Lockdown.

Die Eckpunkte der Hygiene- und Abstandskonzepte zur Sicherheit der Messeteilnehmer umfassen unter anderem 1,5 Meter Mindestabstand zwischen den Teilnehmern, Steuerung der Besucherströme, Registrierung der Besucher, gute Durchlüftung und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. In der Übersicht des Auma finden sich Hinweise der Messeveranstalter in Deutschland zum Umgang mit Covid-19 auf dem Messegelände und auf Messen.

www.auma.de/hygiene-und-abstandskonzepte-auf-messen-in-deutschland

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

CES zieht Stecker

Die CTA hat bekannt gegeben, dass die CES 2021 rein digital stattfinden wird.

Mehr
Pläne in der Schweiz

Am 3. August 2020 kommt der Verwaltungsrat der MCH Group, Basel, zu einer außerordentlichen Generalversammlung zusammen.

Mehr

Am meisten gelesen

ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten hybrides Format

ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten vom 16. bis 18. Oktober 2020 in der Arena Berlin ein hybrides Programm für Fach- und Privatpublikum

Mehr

Die Schweiz gehört zu den nachhaltigsten Ländern der Welt. Auch die Veranstaltungsindustrie Schweiz befasst sich immer häufiger mit dem Thema Umweltschutz.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | Corona Virus | Auma | Hygiene | Messen | Coronavirus | Covid-19 | Restart