Besucher offen für Messen

Umfrage zur Teilnahmebereitschaft

Christiane Appel - Montag, 6. Juli 2020    

Umfrage zur Teilnahmebereitschaft
Foto: Unsplash

In einer Blitzumfrage hat das Institut Gelszus Messe-Marktforschung (GMM), Dortmund/Hamburg, im Juni 2020 die aktuelle Teilnahmebereitschaft an Messen untersucht. Ergebnis: Besucher sind bereit für baldigen Messeneustart. Im Rahmen der breit angelegten Online-Befragung wurden Fach- und Privatbesucher aus dem In- und europäischen Ausland zu ihren Teilnahmeabsichten an zukünftigen Messen und Ausstellungen befragt. Ein wesentliches Kernergebnis der Studie sind die hohen Zustimmungswerte für Messen. 55 Prozent der Befragten planen bestimmt oder wahrscheinlich ab diesem Herbst Messen zu besuchen, weitere 30 Prozent sind derzeit noch unentschlossen. Nur drei Prozent schließen für sich einen baldigen Messebesuch entschieden aus. Haupthinderungsgründe sind insbesondere die Angst vor einem hohen Infektionsrisiko sowie das mangelnde Vertrauen in die geplanten Hygiene- und Durchführungskonzepte. Die gesamtwirtschaftliche Bedeutung von Messen für Deutschland wird von nahezu zwei Dritteln als (sehr) wichtig eingestuft. Auch zukünftig wird Messen von über 70 Prozent der Messebesucher mindestens das Bedeutungsniveau beigemessen, welches vor der Covid-19-Pandemie vorlag.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Klärungsbedarf in Baden-Württemberg

Messe Karlsruhe entgehen Umsätze in Millionenhöhe.

Mehr
Zusätzliche Unterstützung für Planer

Das Cologne Convention Bureau stellt Veranstaltungsplanenden jetzt einen Leitfaden zur Verfügung, der sie bei der Planung ihrer Events in Köln unterstützen soll.

Mehr

Am meisten gelesen

Klärungsbedarf in Baden-Württemberg

Messe Karlsruhe entgehen Umsätze in Millionenhöhe.

Mehr
Rekordwerte in München

Messe München schloss das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 474,2 Millionen Euro ab.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Gelszus Messe-Marktforschung | Online-Befragung | Teilnahmebereitschaft | Corona