München macht mobil

IAA rückt ins Zentrum

Christiane Appel - Montag, 15. Juni 2020    

IAA rückt ins Zentrum
Foto: VDA

Der Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin, und die Messe München wollen die IAA zur international führenden Plattform für die Mobilität der Zukunft machen. Vom 7. bis 12. September 2021 wollen sie Messehallen und Stadtzentrum dafür öffnen. VDA-Präsidentin Hildegard Müller: „Wir werden diese IAA in den auf den Plätzen der Innenstadt und großen Verkehrsachsen erleben können. Sie soll für ihre Besucher mit allen Sinnen erfassbar und im wahrsten Sinne des Wortes ,erfahrbar‘ werden.“ Gleichzeitig soll die Veranstaltung als Forum dienen, auf dem über die Zukunft der Mobilität debattiert wird. Themen wie Klimaschutz und Nachhaltigkeit wollen die Verantwortlichen breiten Raum einräumen: mit sauberen, sparsamen Antrieben und Automobilen, mit einem „umfassenden Mobilitätsmix einschließlich Pkw, E-Bikes, E-Scootern und der Einbindung des ÖPNV“, so Müller. „Wir werden der Branche die bestmögliche Plattform für die Zukunft der Mobilität bauen“, sagt Klaus Dittrich, der Vorsitzende der Geschäftsführung der Messe München. Die IAA wird zunächst in den Jahren 2021 und 2023 in der bayrischen Landeshauptstadt stattfinden.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten hybrides Format

ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten vom 16. bis 18. Oktober 2020 in der Arena Berlin ein hybrides Programm für Fach- und Privatpublikum

Mehr
Rekordwerte in München

Messe München schloss das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 474,2 Millionen Euro ab.

Mehr
IAA soll als Dreiklang funktionieren

In München soll die IAA ein Dreiklang aus Summit, Open Space und Blue Lane werden.

Mehr

Am meisten gelesen

Messewirtschaft nicht von der Verlängerung des Großveranstaltungsverbots betroffen

Bund und Länder haben am 17. Juni 2020 vereinbart, dass Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober 2020 grundsätzlich untersagt bleiben. Messen seien dabei nicht betroffen, erklärt der Messeverband AUMA.

Mehr
Besucher offen für Messen

Institut Gelszus Messe-Marktforschung untersucht die Bereitschaft bei Messebesuchern.

Mehr
Rekordwerte in München

Messe München schloss das vergangene Jahr mit einem Umsatz von 474,2 Millionen Euro ab.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Verband der Automobilindustrie | VDA | Berlin | Messe München | IAA | Hildegard Müller | Klaus Dittrich