„Wir sind uns der Verantwortung bewusst“

Aramark-Hygienekonzept wird von SGS Institut Fresenius geprüft

hei - Montag, 15. Juni 2020    

Aramark-Hygienekonzept wird von SGS Institut Fresenius geprüft
Foto: aramark

Um Mitarbeitern und Gästen den größtmöglichen Schutz vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu bieten, stellt sich Aramark als erster Caterer den strengen Anforderungen des SGS Institut Fresenius. Das Unternehmen hat schon vorher mit umfangreichen Maßnahmen und Schutzkonzepten dafür gesorgt, dass das Risiko einer Übertragung auf das absolute Minimum reduziert ist. Im nächsten Schritt soll die Umsetzung der Maßnahmen seitens des unabhängigen SGS Institut Fresenius bestätigt werden. In Kürze wird das Hygienekonzept des Cateringdienstleisters im Umgang mit Covid-19 vom SGS Institut Fresenius anhand eines Kriterienkatalogs geprüft.

„Es liegt in der Natur der Gemeinschaftsgastronomie, dass hier unter normalen Umständen viele Menschen aufeinandertreffen. In Zeiten von Corona sind wir uns der besonders hohen Verantwortung bewusst, die wir als Caterer für die Menschen tragen, und dass es an uns liegt, Risiken zu erkennen und durch intelligente Lösungen zu eliminieren“, erklärt Jürgen Vogl, Vorstand der Geschäftsführung bei Aramark. „Wir haben uns für diesen aufwendigen Schritt entschieden, damit sich unsere Kunden und Gäste auch weiterhin sicher bei uns fühlen können.“

Seit Beginn der Pandemie arbeitet Aramark daran, nicht nur die staatlichen Hygiene- und Schutzauflagen umzusetzen, sondern sie auch individuell an die verschiedenen Betriebsformen anzupassen. Neben den allgemeinen Abstandsregelungen und der Mundschutzpflicht, für die Aramark bereits 42.000 wiederverwendbare Masken an seine Mitarbeiter ausgegeben hat, fallen darunter auch Maßnahmen wie das freiwillige und kontaktlose Fiebermessen vor Dienstbeginn. Nach erfolgreicher Prüfung des Hygienekonzepts durch das SGS Institut Fresenius wird im nächsten Schritt in jedem Aramark-Betrieb in Deutschland die Umsetzung dieser Hygienemaßnahmen validiert.

www.aramark.de

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Corona-Maßnahmen an deutschen Messestandorten

Der Auma hat auf seiner Webseite eine Übersicht mit Links zum Umgang mit Covid-19 Maßnahmen an verschiedenen deutschen Messestandorten zusammengestellt.

Mehr
Corona-Überbrückungshilfe

Für Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb in den letzten Monaten aufgrund der Corona Pandemie einstellen mussten, hat der Bund eine neue Überbrückungshilfe bereitgestellt.

Mehr
Sieben Tage Stornofrist

Die Häuser der Lindner Hotels bieten ab sofort die Möglichkeit, Veranstaltungen online zu buchen und bis zu sieben Tage vorher kostenfrei zu stornieren.

Mehr

Am meisten gelesen

Unabhängige Zertifizierung

Das unabhängige Prüfinstitut für Hotels und Event-Locations, Certified, hat einen objektiven Hygienecheck entwickelt.

Mehr
Merkel: Man wird im Herbst neu bewerten

Großveranstaltungen bleiben bis mindestens Ende Oktober verboten. Das bestätigte Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern gegenüber der Presse im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz.

Mehr
Saubere und sichere Veranstaltungen

Das von der dfv Mediengruppe und InfraCert neu entwickelte Zertifikat „Clean & Safe“ ermöglicht hygienisch einwandfreie und sichere Veranstaltungen.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | Hygienekonzept | Aramark | SGS Institut Fresenius | Jürgen Vogl | Covid-19