Art Basel fällt 2020 aus

Rahmenbedingungen sind zu unsicher

Christiane Appel - Montag, 8. Juni 2020    

Rahmenbedingungen sind zu unsicher
Foto: Art Basel

Keine Art Basel im Jahr 2020. Die weltweit wichtigste Messe für moderne und zeitgenössische Kunst setzt aus. Nach dem Ausbruch des Coronavirus war sie von ihrem angestammten Termin im Juni auf September (17. bis 20. September) verschoben worden. Angesichts der aktuellen globalen Rahmenbedingungen sieht sich die MCH Group nun gezwungen, die Veranstaltung in Basel aus dem Programm zu nehmen. Die Verantwortlichen begründen den Schritt mit „grundsätzlichen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken, finanziellen Risiken für Aussteller und Partner, anhaltenden Behinderungen des internationalen Reiseverkehrs sowie der Tatsache, dass das regulatorische Umfeld von Großveranstaltungen in der Schweiz noch nicht geregelt ist. Die Messemacher fokussieren sich nun auf die digitalen Angebote rund um die Art Basel: Die nächste Ausgabe der Online Viewing Rooms werden vom 19. bis 26. Juni 2020 live geschaltet.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Corona-Maßnahmen an deutschen Messestandorten

Der Auma hat auf seiner Webseite eine Übersicht mit Links zum Umgang mit Covid-19 Maßnahmen an verschiedenen deutschen Messestandorten zusammengestellt.

Mehr
Für Überraschungen gut

Unter dem Motto „Ingolstadt – Für Überraschungen gut“, stellt die Ingolstadt Tourismus und Kongress Gesellschaft ihren neuen touristischen Imagefilm vor.

Mehr
Zusätzliche Unterstützung für Planer

Das Cologne Convention Bureau stellt Veranstaltungsplanenden jetzt einen Leitfaden zur Verfügung, der sie bei der Planung ihrer Events in Köln unterstützen soll.

Mehr

Am meisten gelesen

Messewirtschaft nicht von der Verlängerung des Großveranstaltungsverbots betroffen

Bund und Länder haben am 17. Juni 2020 vereinbart, dass Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober 2020 grundsätzlich untersagt bleiben. Messen seien dabei nicht betroffen, erklärt der Messeverband AUMA.

Mehr
München macht mobil

Vertrag von VDA und Messe München läuft bis mindestens 2023

 

Mehr
Besucher offen für Messen

Institut Gelszus Messe-Marktforschung untersucht die Bereitschaft bei Messebesuchern.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Art Basel | Coronavirus | Corona | MCH Group | Online Viewing Rooms