Fashion Week verlässt Berlin

Frankfurt soll Modestandort werden

Christiane Appel - Montag, 8. Juni 2020    

Frankfurt soll Modestandort werden
Foto: Messe Frankfurt

Die Fashion Week verlässt Berlin und wechselt nach Frankfurt am Main. Die Messe Frankfurt und die Premium Group, der Veranstalter Europas größter Modemesse, haben sich zusammengetan und denken Mode ab Sommer 2021 neu. Herzstück bilden die Premium, Businessplattform für Advanced Women’s and Menswear, die Seek, Tradeshow für Contemporary Fashion, und die Neonyt, Hub für Sustainable Fashion gemeinsam mit den Konferenzen FashioncSustain und FashioncTech. Aufgebaut wird in Frankfurt jetzt ein Ecosystem der Mode, basierend auf den beiden Säulen Digitalisierung und Nachhaltigkeit, wie Messe-Frankfurt-Geschäftsführer Detlef Braun sagte. Für Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen und Stellvertretender Ministerpräsident des Landes Hessen, bietet die Fashion Week für Frankfurt die Chance, nicht nur als Bankenstadt, sondern auch als ein Ort für Kreative und Kultur wahrgenommen zu werden. Anita Tillmann, Geschäftsführerin des Fashion-Week-Veranstalters Premium Group, gibt die Richtung vor: Die Modemesse soll ein Event von europäischem Format werden. „Es geht nicht darum, sich mit deutschen Städten zu messen, sondern mit Mailand und Paris.“

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Partnerschaft für Fleischfachschau

VNU Asia Pacific und Messe Frankfurt lancieren in Thailand die Messe Meat Pro Asia.

 

Mehr
ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten hybrides Format

ITB Berlin & Berlin Travel Festival veranstalten vom 16. bis 18. Oktober 2020 in der Arena Berlin ein hybrides Programm für Fach- und Privatpublikum

Mehr
Leitungswechsel bei der Light + Building

Zukünftig wird Johannes Möller die Geschicke der Light + Building steuern.

 

Mehr

Am meisten gelesen

Messewirtschaft nicht von der Verlängerung des Großveranstaltungsverbots betroffen

Bund und Länder haben am 17. Juni 2020 vereinbart, dass Großveranstaltungen bis zum 31. Oktober 2020 grundsätzlich untersagt bleiben. Messen seien dabei nicht betroffen, erklärt der Messeverband AUMA.

Mehr
Besucher offen für Messen

Institut Gelszus Messe-Marktforschung untersucht die Bereitschaft bei Messebesuchern.

Mehr
Klärungsbedarf in Baden-Württemberg

Messe Karlsruhe entgehen Umsätze in Millionenhöhe.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Fashion Week | Berlin | Frankfurt | Messe Frankfurt | Premium Group | Neonyt | Detlef Braun | Tarek Al-Wazir | Anita Tillmann | Mailand | Paris