Drei Partner – ein starkes Konzept

Neue Betreiber für den Heinrich-Hertz-Turm

hei - Montag, 8. Juni 2020    

Neue Betreiber für den Heinrich-Hertz-Turm
Foto: More than Sports Gertje Kînig

Mit Ramp106, den Machern des OMR Festivals, Home United, Projektentwickler von Co-Infrastruktur und der Hamburg Messe und Congress, hat sich ein Trio für den Betrieb des Hamburger Fernsehturms gefunden. Unter dem Dach einer gemeinsamen Gesellschaft wollen die Partner den Heinrich-Hertz-Turm künftig wieder zu einem attraktiven Anziehungspunkt und Publikumsmagnet der Hansestadt machen. Erklärtes Ziel der Dreierkonstellation ist es, das Potential, das in einer Reaktivierung des Wahrzeichens schlummert, sowohl für die Hamburgerinnen und Hamburger als auch für Besucher der Stadt auszuschöpfen. Neben der Inbetriebnahme der Aussichtsplattform für den Publikumsverkehr ist es den drei Partnern v.a. wichtig, eine flexible Nutzung für eine Vielzahl an Inhalten und für unterschiedliche Zielgruppen zu ermöglichen.

Philipp Westermeyer, Gründer OMR - Ramp106: „Wir sind sehr stolz, Teil dieses Projektes zu sein und mit unseren beiden Partnern dafür zu sorgen, den Fernsehturm zu neuem Leben zu erwecken. Unser Ansatz wird sein, den Turm für die verschiedensten Ideen und Interessenten verfügbar zu machen und uns immer wieder mit eigenen inhaltlichen Ideen einzubringen. Bestimmt wird es uns helfen, dass wir mit dem OMR Festival in den letzten Jahren eine stark wahrgenommene und gut besuchte Großveranstaltung mit Anknüpfungspunkten von Wirtschaftswelt über Mittelstand bis zu Kultur und Kunst aufgebaut haben.“

Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress ergänzt: „Als Hamburger Unternehmen und direkten Nachbarn des Fernsehturms ist es unser Wunsch, dieses große Wahrzeichen der Stadt wieder zu einem Publikumsmagneten für die Hamburger, ihre Gäste aber auch Veranstalter und Touristen zu machen. Es haben sich drei tolle und ganz unterschiedliche Partner zusammengefunden, die mit ihren jeweiligen Stärken dafür sorgen werden, dass der Heinrich-Hertz-Turm auch international wieder als ein Symbol der Hansestadt wahrgenommen wird. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Ramp 106 und Home United. In dieser Partnerschaft steckt viel Potential.“

www.omr.com
www.homeunited.de
www.hamburg-messe.de

 

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Digitalchef für HMC

Enrico Ramminger verstärkt als Chief Digital & Information Officer die Hamburg Messe und Congress (HMC).

Mehr
Congress Center Hamburg

Willkommen in der weltoffenen Metropole Hamburg und einem der modernsten und größten Kongresszentren Europas!

Mehr
Lichter-Countdown bis zur Wiedereröffnung

Der Wiedereröffnung ihrer Hotels in Berlin und Hamburg hat die Radisson Hotel-Gruppe auf besondere Weise entgegengefiebert.

Mehr

Am meisten gelesen

Neuer Konferenzbereich in Künzelsau

Am 28. Juni 2020 eröffnete in Künzelsau der Erweiterungsbau des Carmen Würth Forums.

Mehr
Hybride Events in Alpbachtal

Das Congress Centrum Alpbach und Ganslhaut Event bieten ab sofort unter dem Namen „hymat“ eine Heimat für Hybrid-Events.

Mehr
Triple in Österreich

Die Radisson Hotel Group hat in Kooperation mit der Success Hotel Group die Unterzeichnung eines Radisson RED Hotels in Innsbruck bekannt gegeben.

Mehr

Kategorien und Tags

Venue | OMR-Festival | Ramp106 | Hamburg Messe und Congress | Home United | Bern Aufderheide | Philipp Westermeyer | Hamburg