Unternehmen brauchen Messen für den Neustart

Zeitnahe Perspektive vonnöten

Christiane Appel - Freitag, 24. April 2020    

Zeitnahe Perspektive vonnöten
Foto: Deutsche Messe

Bund und Länder setzen das öffentliche Leben und die Wirtschaft langsam wieder in Gang. Allerdings erwartet die Messewirtschaft auch eine zeitnahe Perspektive für ihren eigenen Neustart. Denn bisher wurden Messen vielfach im Zusammenhang mit Volksfesten, Open-Air-Festivals oder Sportveranstaltungen mit hohen Besucherzahlen genannt. „Messen sind aber Business-Plattformen und essenziell, die Wirtschaft zügig und nachhaltig wieder in Gang zu bringen“, betont Jörn Holtmeier, Geschäftsführer des Verbandes der deutschen Messewirtschaft Auma, Berlin. Sie könnten wichtige Impulse geben, die Einkaufsbereitschaft der schwer getroffenen Händler wieder zu stimulieren und die führende Position der deutschen Exportwirtschaft zu sichern. Und sie seien Plattformen für die Präsentation von Innovationen und für Kooperationsverhandlungen. Das gelte vor allem für den Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft.
Messen führen nach Berechnungen des Münchner Ifo-Instituts jährlich zu Produktionseffekten von über 28 Milliarden Euro in der gesamten deutschen Wirtschaft, vor allem in den Regionen rund um  Messestädte. Diese Impulse braucht auch die jeweilige regionale Wirtschaft nach Auffassung des Auma dringend, von Hotels und Gaststätten über Einzelhandel, Verkehrsbetriebe bis zum Handwerk.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Krankenhaus mit System

Nicht nur in Büros schaffen modulare Architektursysteme Raum-in-Raum-Lösungen

 

Mehr
Bayern gibt grünes Licht

Nürnbergmesse startet mit der Galabau in die Herbstsaison

 

Mehr
"Jetzt wird es richtig ernst“

Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender Famab, und Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des Famab, zur Lage der Veranstaltungsbranche

 

Mehr

Am meisten gelesen

"Jetzt wird es richtig ernst“

Jörn Huber, Vorstandsvorsitzender Famab, und Jan Kalbfleisch, Geschäftsführer des Famab, zur Lage der Veranstaltungsbranche

 

Mehr
Messe Berlin initiiert Xpro

Neuer Marktplatz soll virtuellen und physischen Austausch und Vernetzung möglich machen

 

Mehr
Etappenerfolg

Wichtig für ihre Gelingen sind offene Grenzen

 

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Corona | Cornonavirus | Coronakrise | Messewirtschaft | Jörn Holtmeier | Auma | Berlin | Exportwirtschaft | Mittelstand | Ifo-Institut