Von einer Konferenz zum Digital-Live-Event in sechs Tagen

Teilnehmer konnten nicht einreisen: N&M plante Konferenz zum Digital-Live-Event um

hei - Donnerstag, 26. März 2020    

Teilnehmer konnten nicht einreisen: N&M plante Konferenz zum Digital-Live-Event um
Foto: NeumannMueller

Innerhalb von nur sechs Tagen sorgte Neumann&Müller Veranstaltungstechnik dafür, dass aus der ursprünglich geplanten Vor-Ort-Veranstaltung ein Digital-Live-Event werden konnte. Von einem temporären Studio aus wurde das komplette Geschehen auf der Bühne via Livestream übertragen. Eine Webseite und die Applikation „come2interact“ bezogen das Publikum interaktiv mit ein.

Seit Anfang Januar liefen die Planungen für das zweitägige Flagship-Event in Dänemark. Doch die Reisebeschränkungen in Folge der Corona-Pandemie machten den Organisatoren Anfang März einen Strich durch ihr Vorhaben: Die Gäste der Konferenz – Erziehungswissenschaftler, Forscher, Regierungsbeauftragte und Ideengeber – konnten nicht an- bzw. einreisen. Neumann&Müller Veranstaltungstechnik, beauftragt bereits mit der technischen Planung und Umsetzung des Corporate Events als Konferenz mit Präsenzpublikum und Workshops vor Ort, sorgte mit einer ad hoc Lösung dafür, dass die Veranstaltung dennoch realisiert werden konnte – als Livestream mit digitalen Zusatzelementen. Ein positiver Effekt: das Digital-Live-Event konnte auf diese Weise mehr als drei Mal so viele Zuschauer einbinden als ursprünglich am Konferenzort präsent gewesen wären.

Die Herausforderung für das N&M-Team war es, innerhalb von sechs Tagen das Veranstaltungskonzept neu zu denken und kurzfristig in ein Digital-Live-Event umzuplanen. Ziel war es, das Konferenzgeschehen auf der Bühne – mit Rednern und ihren Präsentationen – per Livestream ebenso zu übertragen, wie eine Vielzahl von kleinen Kreativ-Workshops am zweiten Veranstaltungstag. Deshalb wurde von N&M am Konferenzort ein temporäres Studio eingerichtet und in Betrieb genommen, dass für die Aufzeichnung und Ausspielung des Livestreams zuständig war. N&M-Projektleiter Stephan Müller zieht ein überaus positives Fazit der Veranstaltung: „Unser breit aufgestellte N&M-Team hat in kürzester Zeit ein Digital-Live-Event umgesetzt und den Organisatoren ermöglicht, statt der 400 Gäste vor Ort ein 1.400 Zuschauer starkes Publikum zu erreichen.“

www.NeumannMueller.com

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Neue Online-Plattform für Veranstaltungsexperten

Ibtm Events startet mit dem Ibtm Connect einen Online-Ressourcen-Hub für Fachleute aus dem Veranstaltungsbereich, um den Zugang zu Wissen und praktischen Anleitung zu bündeln und zu teilen.

Mehr
Pressemitteilung: E2 Forum Frankfurt

Das E2 Forum Frankfurt mit Fachkonferenz am 23. und 24. September 2020 ist die Plattform für den branchenübergreifenden Expertendialog.

Mehr
Proaktive Krisenbewältigung

Nach der Corona-Krise geht es für Messen weiter. Um für diese Zeit optimal aufgestellt und vorbereitet zu sein, hat MBB Consulting einen Crisis Recovery Guide für die Messebranche herausgebracht.

Mehr

Am meisten gelesen

Individuelle Streaming-Lösungen für abgesagte Live-Events

Aktuell müssen zahlreiche Großveranstaltungen, Messen, Kongresse und Events aufgrund des Ausbruchs des Corona-Virus abgesagt werden.

Mehr
Videokonferenzen: Ronja Heise zeigt, wie es funktioniert

Videokonferenzen leicht gemacht – in einem kurzen Video erklärt Ronja Heise, wie man mithilfe von Google Hangouts und Zoom einfach Videokonferenzen durchführen kann.

Mehr
Als Alternative in der Coronakrise

Das auf Digitalisierung spezialisierte Unternehmen Eventnet stellt ein kompaktes System für Video-Meetings als Alternative zu echten Vorort-Veranstaltungen mit Teilnehmergrößen von bis zu 150 Personen zusammen.

Mehr

Kategorien und Tags

Technologie | Digitalisierung | Digital-Live-Event | Konferenz | Neumann&Mueller