Gerade noch rechtzeitig

Neue Corona-Pakete stützen Partnernetzwerk

Christiane Appel, m+a - Dienstag, 24. März 2020    

Neue Corona-Pakete stützen Partnernetzwerk
Foto: Auma / Michael Fahrig

Die Bundesregierung hat ein Soforthilfeprogramm beschlossen, um die Corona-bedingten Folgen für Selbstständige und Kleinunternehmen zu verringern. Firmen mit höchstens zehn Vollarbeitsstellen können zur Existenzsicherung und zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen direkte finanzielle Zuschüsse erhalten. Der Verband der deutschen Messewirtschaft Auma, Berlin, begrüßt das Zusatzprogramm, das zahlreichen Akteuren der Messewirtschaft helfen kann. „Messen sind komplexe Ökosysteme, die nur funktionieren, wenn viele Partner unterschiedlichster Größe zusammenarbeiten. Wenn die Wirtschaft nach der Corona-Krise in Gang kommen soll, braucht sie Messen – Plattformen, auf denen durch persönlichen Kontakt wieder Vertrauen aufgebaut und Geschäftsbeziehungen gefestigt werden können. Dafür braucht die Messewirtschaft wieder alle Partner in gewohnter Qualität und Kreativität“, so Auma-Geschäftsführer Jörn Holtmeier. Um das Partnernetzwerk zu erhalten, komme das Programm für Kleinunternehmen gerade noch rechtzeitig. „Ebenso wichtig ist aber, dass die schon bekannt gegebenen Unterstützungsmaßnahmen für Unternehmen zügig und unbürokratisch umgesetzt und bei Bedarf angepasst werden.“ Die Ausgaben von Ausstellern und Besuchern deutscher Messen führen nach einer Studie des Ifo-Instituts im Auftrag des Verbandes zu jährlichen gesamtwirtschaftlichen Produktionseffekten von rund 28 Milliarden Euro. Nach neuen Berechnungen des Auma werden die zahlreichen Messeabsagen und -verschiebungen die deutsche Wirtschaft rund 5,5 Milliarden Euro kosten. Rund 45.000 Arbeitsplätze könnten dadurch betroffen sein.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

HMC setzt Yachtfestival 2020 aus

Messemacher konzentrieren ihre Planungen auf 2021

Mehr
Digitales Sourcing

Messe wird ins Netz verlagert, um Beschaffungsmöglichkeit anzubieten

Mehr
Verschiebung ausgeschlossen

Online wird die Gamescom auf jeden Fall stattfinden

Mehr

Am meisten gelesen

Coronavirus führt zu Messeabsagen

Die Ausbreitung des (neuartigen) Coronavirus beeinflusst das weltweite Messeprogamm. Aktuelle Übersicht der betroffenen Messen.

Mehr
Messe verschoben aufgrund des Covid-19?

Was Aussteller jetzt wissen müssen.

Mehr
Messegeschäfte

Coronavirus haut sogar Agenten um: Selbst James Bond ist die aktuelle Situation nicht geheuer.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Corona Virus | Corona | Coronavirus | Covid-19 | Corona-Virus | Pandemie | Corona-Pandemie | Bundesregierung | Zuschuss | Verband der deutschen Messewirtschaft | Auma | Berlin | Zusatzprogramm | Jörn Holtmeier | Ifo-Institut