Eine Entscheidung aus Solidarität

17. Deutscher Verbändekongress wird verschoben

wün - Freitag, 13. März 2020    

17. Deutscher Verbändekongress wird verschoben
Foto: Screenshot
Heute Morgen ist der 17. Deutsche Verbändekongress abgesagt worden, der am 16. und 17. März im Titanic Hotel Berlin stattfinden sollte und nun verschoben wird. In ihrer gestrigen Ansprache rief Bundeskanzlerin Angela Merkel jeden Einzelne dazu auf, seine Teilnahme an nicht unbedingt notwendigen Veranstaltungen mit unter 1.000 Teilnehmern zu prüfen, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Das führte dazu, dass sich viele Verbandsvertreter meldeten und ihre Teilnahme am Verbändekongress 2020 absagten. Als wichtige Funktionsträger der Gesellschaft sehen sich Verbände in einer Vorbildrolle. Sie wollen sich solidarisch zeigen und zur Eindämmung der Pandemie beitragen. Das neue Datum für den 17. Deutschen Verbändekongress folgt.  

www.verbaendekongress.de

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Digitales Sourcing

Messe wird ins Netz verlagert, um Beschaffungsmöglichkeit anzubieten

Mehr
Verschiebung ausgeschlossen

Online wird die Gamescom auf jeden Fall stattfinden

Mehr
Europäische Maßnahmen

Dokumentation der Hilfsangebote der EU und nationale Regierungen zusammengestellt

Mehr

Am meisten gelesen

Coronavirus führt zu Messeabsagen

Die Ausbreitung des (neuartigen) Coronavirus beeinflusst das weltweite Messeprogamm. Aktuelle Übersicht der betroffenen Messen.

Mehr
Messe verschoben aufgrund des Covid-19?

Was Aussteller jetzt wissen müssen.

Mehr
Messegeschäfte

Coronavirus haut sogar Agenten um: Selbst James Bond ist die aktuelle Situation nicht geheuer.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | Corona Virus | Verbände | Kongress | Verbändekongress | Deutscher Verbändekongress | abgesagt | Berlin | Kanzlerin Merkel | MICE | Coronavirus | Corona | DGVM