"Ein Aufruf sich einzusetzen und unserem Planeten Gutes zu tun"

Natur: IMEX-Fokusthema wird zum inhaltlichen Grundpfeiler

hei - Dienstag, 11. Februar 2020    

Natur: IMEX-Fokusthema wird zum inhaltlichen Grundpfeiler
Foto: imexgroup

Nach drei jeweils jährlichen Fokusthemen geht die Imex Group dieses Mal einen Schritt weiter. Das neue Fokusthema Natur wird aufgrund der gesellschaftlichen Relevanz für zwei Jahre zum inhaltlichen Grundpfeiler der Imex. Sowohl 2020 als auch 2021 wird die Imex mit seinen Partnern und der weltweiten Business Travel Community das Thema zum Leben erwecken und durch gemeinsame Engagements und Kollaboration die globale Business Event Industrie weiterentwickeln.

Dabei wird Marriott International exklusiver Sponsor des bisher größten Forschungsprojektes der Imex. So werden eine ganze Reihe von Forschungsprojekten und Reports über die nächsten zwei Jahre von Marriott tatkräftig unterstützt. Dadurch entstehen direkte Vorteile für die Community: Die Forschungsergebnisse werden kostenlos zur Verfügung gestellt und sowohl auf der Imex in Frankfurt als auch im Rahmen der Imex America durch Weiterbildung und verschiedene Aktivierungen ergänzt.

Die Forschungsarbeit wird von Guy Bigwood, Managing Director des Global Destination Sustainability Index, geleitet. In diesem Rahmen werden drei umfangreiche Studien veröffentlicht. Das Ziel dieser ist es, Planern sowohl Inspiration aber auch vor allem konkrete Handlungswege und Lösungen aufzuzeigen, um nachhaltiger innerhalb der Branche zu agieren. Führungskräfte und Direktoren können außerdem Möglichkeiten zur strategischen Ausrichtung ihrer jeweiligen Unternehmen im Hinblick auf das Themenfeld Nachhaltigkeit erwarten.

Carina Bauer, CEO der IMEX Group, erläutert: „Das Fokusthema ‚Natur‘ ist ein großer und vielleicht auch gewagter Schritt. Wir sehen es als klare Ansage, als Aufruf, sich einzusetzen, unserem Planeten Gutes zu tun, natürliche Ressourcen zu schützen, zu erhalten und im besten Falle zu regenerieren. Als Imex setzen wir auf die Werte der Nachhaltigkeit: Umweltfreundliche Prinzipien haben seit der ersten Imex in Frankfurt vor 17 Jahren die Umsetzung geprägt. Oft wird übersehen, wie viel wir von der Natur lernen können. Gesetze der Natur helfen uns Events zu konzipieren, setzen Kreativität frei, steigern unsere Fähigkeit komplexe Herausforderungen zu lösen und verbessern dabei die Ergebnisse des Events.”


www.imex-frankfurt.com

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Neues Kongresszentrum mit Öko-Konzept und Ameisenhügel

Im ersten Quartal 2020 wird in der lettischen Hauptstadt Riga das größte Geschäftszentrum im Baltikum, geschaffen mit einem einzigartigen Öko-Konzept, seine Pforten öffnen.

Mehr
Nachhaltigkeit und Luxusreisen schließen sich nicht aus

Paradisus by Meliá, die Kollektion von elf Luxusresorts setzt 2020 neue Maßstäbe.

Mehr
Scandic Hotels

Die grünen Hotel-Pioniere

Better Meetings sind nachhaltige Meetings. Freuen Sie sich bei Scandic auf Meetings mit zeitgemäßen Standards: mit modernster Technik, Ökostrom, umweltfreundlichen Hotelzimmern und vielen weiteren nachhaltigen Ideen. 

Mehr

Am meisten gelesen

Veranstaltungen nachhaltig und wirtschaftlich gestalten

Wussten Sie, dass bei einer Veranstaltung mit 100 Personen bis zu 40 kg Speisen eines Buffets nicht verzehrt und vernichtet werden und damit auch ca. 800 Euro in den Speiserestebehälter geworfen werden? In diesem Seminar erhalten Sie einen kompakten und anschaulichen Überblick über die wichtigsten Handlungsfelder und notwendige Maßnahmen zur nachhaltigen und klimafreundlichen Optimierung eines Events.

Mehr
Scandic Hotels

Die grünen Hotel-Pioniere

Better Meetings sind nachhaltige Meetings. Freuen Sie sich bei Scandic auf Meetings mit zeitgemäßen Standards: mit modernster Technik, Ökostrom, umweltfreundlichen Hotelzimmern und vielen weiteren nachhaltigen Ideen. 

Mehr
Die persönliche Note für das optimale Event

Das Start-up „two heads“ aus Köln ist als Wild Card-Gewinner bei der IMEX 2020 dabei.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | Imex | Carina Bauer | Nachhaltigkeit | Mariott International | Guy Bigwood