Neue Struktur für Insights-X

Spielwarenmesse schärft Profil

Christiane Appel, m+a - Dienstag, 21. Januar 2020    

Neue-Struktur-für-Insights-X
Foto: Spielwarenmesse / Alex Schelbert

Die Spielwarenmesse, Nürnberg, strukturiert ihre Insights-X um, auf der sich im Herbst die europaweite PBS-Branche trifft. Zur kommenden Ausgabe vom 14. bis zum 16. Oktober wird die Kategorie „Rund um den Schreibtisch“ die größten Änderungen erfahren, so der Veranstalter. Um ihr Profil zu schärfen, wird sie in „Schreibtisch und Büro“ umbenannt und das Produktportfolio weiter ausgebaut. Neben Schreibtischausstattung sowie Multimedia sind hier künftig ebenso Präsentationsmittel und Bürotechnik zu finden. Auch das Angebot der Kategorie „Taschen und Accessoires“ wird um das Thema Reisegepäck erweitert. Eine Veränderung erfahren ebenfalls die Kategorien „Papier und Registratur“, „Künstlerisch und Kreativ“ sowie „Papeterie und Schenken“. Ihr Portfolio wird gestrafft.

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Bio-Weine im Kommen

Der Internationale Bio-Weinpreis Mundus Vini Biofach gibt Orientierung

Mehr
Speedy überzeugt

Aditus und Spielwarenmesse verlängern Vertrag

Mehr
Markantes Herzstück

Nürnbergmesse setzt Zeichen mit NCC Süd

Mehr

Am meisten gelesen

Antreten zum Pitch

VDA lässt sich in Berlin nichtöffentlich Konzepte präsentieren

Mehr
VDA trifft Vorentscheidung

Verband führt jetzt weitere Gespräche über die Zukunft der IAA

Mehr
Messemagnet FOTOBODEN™ (Anzeige)

Messen sind bekanntlich Chance und Herausforderung zugleich.

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Spielwarenmesse | Nürnberg | Insights-X | PBS-Branche