Nürnbergmesse kauft zu

Scat India Tradeshow neu im Portfolio

Christiane Appel, m+a - Dienstag, 21. Januar 2020    

Nürnbergmesse-kauft-zu
Foto (v.l.n.r.): Dinyar Contractor, DirectorSCaT Media & Consultancy LLP, Peter Ottmann, CEO NürnbergMesse Group, Sudeep Malhotra, Director SCaT Media & Consultancy LLP © Nürnbergmesse

Die indische Fachmesse Scat India Tradeshow gehört jetzt in das Portfolio der Nürnbergmesse. Sie hat die seit 1993 jährlich in Mumbai stattfindende Messe erworben, die neue Entwicklungen zur Bearbeitung und Bereitstellung von TV-Inhalten sowie zugehöriger Technologien präsentiert. Damit baut die Nürnbergmesse India ihr Engagement in der Unterhaltungs- und Infotainment-Industrie auf dem Subkontinent aus. Im Jahr 2016 hatte sie die Broadcast India Show übernommen, Indiens führende Messe für die TV-Produktion.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Portal gibt Orientierung

Nürnbergmesse arbeitet mit der Frankfurter DFV Mediengruppe zusammen

Mehr
Bio-Weine im Kommen

Der Internationale Bio-Weinpreis Mundus Vini Biofach gibt Orientierung

Mehr
NürnbergMesse startet 2020 in „Knallerjahr“

Die NürnbergMesse wird ab Ende 2024 mit dem NCC Süd „ein weiteres architektonisches wie funktionales Highlight des Messezentrums setzen“ und dafür rund 200 Millionen Euro investieren.

Mehr

Am meisten gelesen

VDA trifft Vorentscheidung

Verband führt jetzt weitere Gespräche über die Zukunft der IAA

Mehr
Plakativ unterwegs

„Ein Messestand muss sein wie ein Elevator-Pitch. Jeder vorbei eilende Besucher muss die Botschaft auf den ersten Blick erkennen“, sagt Manfred Schütte.

Mehr
Coronavirus killt MWC 2020

Über 100.000 Besucher waren vom 24. bis 27. Februar in Barcelona erwartet worden

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Indien | Scat India Tradeshow | Nürnbergmesse | Mumbai | Nürnbergmesse India | Subkontinent | Broadcast India Show