Besucher votieren für Frankfurt

Eindeutige Präferenz

Christiane Appel, m+a - Mittwoch, 11. Dezember 2019    

Eindeutige Präferenz
Foto: VDA

Mit einem grundlegend neuen Konzept soll die internationale Automobilausstellung (IAA) umgesetzt werden. Das hat der Verband der Automobilindustrie (VDA), Berlin, als Veranstalter der Show verkündet – und dabei offen gelassen, wo er das tun will. Der Vertrag mit der Messe Frankfurt jedenfalls lief mit der Veranstaltung 2019 aus. Nun ist die Messe auf dem Markt und verschiedene Städte haben ihren Hut in den Ring geworfen. Neben Frankfurt bewerben sich aktuell Berlin, München und Köln, ebenso Stuttgart und Hamburg. Während der VDA auch noch um die künftige Ausrichtung der Auto-Show ringt, befragte die Nürnberger Marktforschung Puls 1.024 Autokäufer zu ihren Präferenzen. Sie votierten mit 22 Prozent für Frankfurt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Köln (zwölf Prozent) und Berlin (elf Prozent). Die insgesamt alles in allem wenig euphorischen Präferenzen der deutschen Autokäufer zeigten, dass und wie wichtig es ist, die Bevölkerung für die IAA (wieder) stärker hinter sich zu bringen, so die Marktforscher.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Light + Building verschoben

Covid-19-Ausbruch in Italien fordert Messe Frankfurt

Mehr
Covid-19: Was Aussteller jetzt wissen müssen

Was Aussteller jetzt wissen müssen.

Mehr
Kunst zum Mitnehmen

Designer Kai Linke entwirft Lichtobjekt für Luminale

Mehr

Am meisten gelesen

Plakativ unterwegs

„Ein Messestand muss sein wie ein Elevator-Pitch. Jeder vorbei eilende Besucher muss die Botschaft auf den ersten Blick erkennen“, sagt Manfred Schütte.

Mehr
Keine Art Basel Hong Kong

Coronavirus bremst asiatische Aktivität der MCH Group aus

Mehr
Kampf gegen Lungenerkrankung

Messe Stuttgart verlegt ihre Veranstaltung wegen Coronavirus in den Juni

Mehr

Kategorien und Tags

Praxis | Internationale Automobilausstellung | IAA | Verband der Automobilindustrie | VDA | Berlin | Messe Frankfurt | Berlin | München | Köln | Stuttgart | Hamburg | Nürnberg | Marktforschung Puls