Konzentriertes Fachwissen

Offenes Konferenzkonzept

Christiane Appel, m+a - Donnerstag, 28. November 2019    

Offenes Konferenzkonzept
Foto: HMC / Stephan Wallocha

Unter dem Motto Climate First wird die Windenergy Hamburg vom 22. bis 25. September 2020 erneut zum globalen Treffpunkt für die Onshore- und Offshore-Windenergiebranche werden. In neun Messehallen zeigen mehr als 1.400 nationale und internationale Aussteller die Produkte, Dienstleistungen und Trends. Rund 35.000 Teilnehmer werden aus 100 Ländern erwartet, die sich einen Überblick über die globale Marktentwicklung für die Branche verschaffen. Erstmalig bringen die Veranstalter Hamburg Messe und Congress und Wind Europe das Fachwissen der Vordenker aus Industrie und Forschung in die Mitte der Messehallen. Das offene Konferenzkonzept  wird auf drei Bühnen für Keynotes und Diskussionsrunden mit internationalen Experten zur Verfügung stehen – und das Ausstellerumfeld thematisch in Bezug setzen.

 

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

Pressemitteilung: Kostbare Schätze, edler Schmuck und spektakuläre Fundstücke

Die Mineralien Hamburg öffnet ihre Tore: Vom 6. bis zum 8. Dezember, dreht sich auf dem Hamburger Messegelände alles um einzigartige Objekte.

Mehr
Naturmaterialien im Kommen

Internorga bietet der Branche konkrete Lösungen an

Mehr
Preis führt in die Zukunft

Hamburg Messe und Congress sucht Trendsetter einer Branche

Mehr

Am meisten gelesen

Stellenanzeige

Schleswig-Holstein Convention Bureau sucht eine/n neue Marketingmanagerin / neuen Marketingmanager

Mehr
Digitale Order- und Datenplattform der Messe Frankfurt

Nach einer dreimonatigen Pilot-Phase ist Nextrade, die digitale Order- und Datenplattform der Messe Frankfurt nun online.

Mehr
Sofia Zindler überzeugt

Fama-Messe-Impuls-Preis an die 23-Jährige in Essen vergeben

Mehr

Kategorien und Tags

Märkte | Praxis | Windenergy Hamburg | Windenergie | Hamburg Messe und Congress | Wind Europe