Ein Wechsel zur Wissenschaft

Nachhaltigkeitsexperte wird als Projektleiter in Transferzentrum berufen

fun - Mittwoch, 6. November 2019    

Nachhaltigkeitsexperte wird als Projektleiter in Transferzentrum berufen
Foto: Martin Erhardt

„Für mich ist diese Entscheidung die logische Konsequenz aus einem konstanten Handeln in meiner Historie mit einer schnellen Realisierung und einer überzeugenden Vermarktung der Nachhaltigkeit in einer extrem verbrauchsintensiven Branche“, begründet Martin Erhardt seine Entscheidung, die Berufung als Projektleiter Sustainable Event Management des Steinbeis Transferzentrum Angewandtes Management an der Hochschule Aalen im Verbund Steinbeis GmbH & Co. KG für Technologietransfer angenommen.

Als gewählter Sprecher und Verantwortlicher für die Kommunikation der Projektgruppe Nachhaltigkeit des FAMAB war seine Stimme in diesem Jahr auch in der Jury der ersten Ausgabe des International Festival of Brand Experience (BrandEx) gefragt. Gleichzeitig ist er in der Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) von dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie Baden-Württemberg engagiert.

Ein fester Fokus seiner neuen Aufgabe liegt im Consulting und Marketing für Firmen in den Bereichen Messe, Kongress und Event mit realisierbaren Lösungsansätzen. Dies wird durch eine Dozententätigkeit für konkrete Handlungsempfehlungen ergänzt. Bei den drei Komponenten der Nachhaltigkeit soll der Schwerpunkt nicht nur auf den ökologischen und ökonomischen Feldern, sondern verstärkt auch auf der sozialen Verantwortung von Unternehmen liegen. Der profilierte Projektverantwortliche Prof. Dr. Ulrich Holzbaur zeigt sich deshalb auch mehr als motiviert: „Für unser gesamtes Team ist diese Entscheidung eine zukunftsorientierte Zusammenführung von tiefgreifenden theoretischen Kompetenzen und professionellen praktischen Erfahrungen im Management für unsere geplanten Projekte.“

TEILEN SIE DIESE MELDUNG

Related Articles

„Meet Germany goes virtual“

Solidarität üben und trotzdem auf die Zeit nach der Krise zu blicken, das bietet Meet Germany, das größte Netzwerk der Eventbranche im deutschsprachigen Raum.

Mehr
Beschlüsse von Bund und Ländern

Nach den Beratungen von Kanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschef*innen der Länder zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie gelten die Kontaktbeschränkungen vorerst bis 3. Mai 2020.

Mehr
Hospitality Sales & Marketing Association Deutschland

Die Hotelfachfrau Anna Heuer übernimmt die Geschäftsführung für den Branchenverband. Sie folgt auf Lea Jordan, die ebenfalls eine neue berufliche Herausforderung angenommen hat.

Mehr

Am meisten gelesen

Unabhängige Zertifizierung

Das unabhängige Prüfinstitut für Hotels und Event-Locations, Certified, hat einen objektiven Hygienecheck entwickelt.

Mehr
Merkel: Man wird im Herbst neu bewerten

Großveranstaltungen bleiben bis mindestens Ende Oktober verboten. Das bestätigte Bundeskanzlerin Angela Merkel gestern gegenüber der Presse im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz.

Mehr
Studie zeigt: Geschäftsreisende bevorzugen persönliche Meetings

Etwa zwei von drei Geschäftsreisen wurden in den letzten drei Monaten aufgrund der Coronakrise durch virtuelle Meetings ersetzt.

Mehr

Kategorien und Tags

Meetingindustrie | Martin Erhardt | Nachhaltigkeitsexperte | Steinbeis | Steinbeis Transferzentrum Angewandtes Management | Hochschule Aalen